Let Them Shoes Shine – 101 Der Schuhpflege

pictures and text by my guest-author Martin Schnippa

Schuhe sind essentielle Bestandteile unserer Garderobe. Wir brauchen sie täglich. Gerade jetzt, während des nasskalten Wetters, verlassen wir uns darauf, dass sie unsere Füße angenehm warm und trocken durch den Tag bringen. Damit unser liebstes Paar Schuhe lange erhalten bleibt und über die Zeit des Tragens mehr und mehr an Charakter gewinnt, ist eine gewissenhafte Pflege von Nöten. Schuhpflege ist ein weites Feld mit vielen Halbweisheiten und Stolperfallen. Hat man erstmal einen teuren Lederschuh in der Hand und kann ihn getrost als Liebling bezeichnen, wird man schnell vorsichtig bei der Frage nach der richtigen Behandlung.

Im Folgenden gibt es einige Tipps zur Pflege von Schuhen mit verschiedenem Obermaterial.

Generell gilt: Das Verwenden von Schuhspannern garantiert eine höhere Lebenserwartung des Lederschuhs. Denn durch das Aufspannen kann das Leder nach Gebrauch besser entlüften und Feuchtigkeit wird durch das Holz des Spanners einfach aufgesaugt.

Außerdem: Vor jeder Reinigung entfernt Ihr am Besten die Schnürsenkel, so kann sich weder Creme noch Spray auf diesen ablagern.

Versteht die nachfolgenden Beispiele bitte lediglich als Anregungen und nicht als die Offenbarung, die alle offenen Fragen beantwortet.

Fangen wir an mit einem robusten Schuh für den Herbst und die Übergangszeit. Das körnige Leder auf der Oberfläche ist relativ einfach zu pflegen und insgesamt eher unempfindlich gegenüber Schmutz und Wasserablagerungen. Wie auf dem Bild zu sehen ist, wurde der Schuh bereits eingetragen – die Lauffalten zeigen das ganz deutlich. Trotz der Beanspruchung besitzt das Leder im Bild einen angenehmen Glanz und zeigt wenig Anzeichen von Verschmutzung. Um diesen Effekt zu erzielen ist es ratsam, das Leder bereits vor dem ersten Gebrauch des Schuhs mit einem Leder Balsam einzureiben. Das Balsam sorgt dafür, dass das Leder auch bei Beanspruchung genährt wird und bildet gleichzeitig einen Wasser- und Schmutzabweisenden Schutzfilm auf der Oberfläche. Vor dem Auftragen den Schuh am Besten mit einer weichen (!) Bürste von Staub und Schmutz befreien und anschließend das Balsam mit dem Zeigefinger in den Schuh einmassieren. Auf die Art und Weise hat man bessere Kontrolle darüber, wie viel man auf den Schuh aufträgt. Da auch die Sohle aus Leder besteht und dieser Teil des Schuhs besonders stark beansprucht wird sollte auch die Sohle regelmäßig mit Balsam oder Sohlenöl genährt werden. Vorher einfach mit einem nassen Lappen säubern.

Ein weiterer wichtiger Hinweis: Seid Ihr Euch über den genauen Farbton des Leders nicht sicher, dann verwendet ausschließlich farblose Cremes denn sonst riskiert Ihr mit Gebrauch ein Verfärben (meist ein Abdunkeln) des Schuhs.

Schuhe aus Wildleder erfahren vor Allem im Herbst jedes Jahr aufs Neue große Beachtung. Sie sind elegant und einfach zu kombinieren, gleichzeitig bietet das Wildleder einen angenehmen Schutz gegenüber Kälte und Schmutz. Darüber hinaus ist es auch sehr pflegeleicht und leicht in Form zu bringen, wenn man es regelmäßig säubert. Dazu nehmt Ihr am Besten eine harte Bürste. Im Bild zu sehen ist eine Schuhbürste mit Messingborsten in der Mitte. Kommt Euch diese Bürste zu hart vor, wenn Ihr sie in der Hand haltet, dann macht Euch keine Sorgen. Die Messingborsten sind extra dafür da, dass Leder aufzurauen und den Dreck heraus zu bürsten. Nach dem Bürsten empfiehlt es sich, ein Imprägnierspray auf den Schuh aufzutragen. Auch hier ist es besser auf ein farbloses Spray zu setzen. Einmal eingesprüht stellt Ihr die Schuhe einfach zum Trocknen und beim nächsten Gebrauch sind sie gegen Wasser und Schmutz bestens gewappnet. Da die Schnürsenkel wie auf dem Bild zu sehen bereits arg in Mitleidenschaft gezogen wurden, werde ich sie einfach gegen das Paar Lederschnürsenkel ersetzen. Falls Ihr auf der Suche nach Lederschnürsenkeln seid, dann schaut einfach mal bei einem Schuster oder Schumacher vorbei, die verkaufen meist eine große Auswahl.

Nehmen wir uns zuletzt einen Alleskönner für diese Saison vor. Boots mit Gummisohle und fester, glatter Lederoberfläche sind bestens geeignet, um gegen Schmutz, Kälte und Nässe zu bestehen. Die starke Gummisohle bietet gute Isolierung gegenüber dem kalten Boden und ist einfach zu pflegen. Einfach ab und zu mit einem nassen Lappen abwischen. Gleiches gilt für die Oberfläche. Einfach mit einem feuchten Tuch reinigen und anschließend großzügig (farblose) Lederpflege auftragen. Anders als die beiden Beispiele oben, bedarf der Boot nicht so häufig Pflege. Da die Materialien des Schuhs auf Robustheit und Haltbarkeit ausgelegt sind, genügt es ihn alle paar Wochen zu säubern und einzufetten.

Wie mach Ihr das mit der Schuhpflege? Habt Ihr bereits schlechte Erfahrungen gesammelt? Vielen Dank fürs Lesen und jetzt viel Spaß beim Schrubben!

___

Shoes are essential to our wardrobe. We need them every day and esspecially nowadays since the weather is all cold, wet and stormy. We relie on them to keep our feet warm and comfortable throughout the day. To make sure our favorite pair stays in shape we have to invest some time and effort to keep them well-looked after. And they will thanks us for our exertion by become more and more beautiful over time.  Since shoe care is such a wide field riddled with many different opinions on how to treat shoes the right way it is easy to get confused.

Therefore I gathered some hints on how to take care of different types of shoes. Please note that these following texts are nothing more then merely suggestions and I would be glad if you would take them just as this.

One thing though: I have learned that it is crucial to use shoe trees when you want to make sure that  your shoes won´t get affected by moist, dirt and smell. Wooden shoe trees just dry your shoes from the inside over time so make sure you have some of them for your favorite pairs.

One another note: If you are not sure which shoe cream to use on your shoes just aim at the transparent ones so you can avoid getting the original coloring of your shoes mixed up by using the wrong tone.

Let´s start with a shoe that is rather easy to maintain. With its grain leather upper this pair of shoes is well prepared for all the dirt and wetness that tries to break it.  As you can see on the picture the shoes leather still looks shiny and well groomed despite the creases that came up as signs of heavy wear. To gain this effect on your own pair you just have to rub in some leather treatment every once in a while. Use a transparent lotion just to make sure it wont stain the leather. Before you start treating your shoe you just have to remove dust and dirt by using a soft (!) brush. Since the sole is also made of leather you can use some lotion there as well.

Suede shoes are a great fit for autumn. They are elegant and easy to combine with your favorite outfits and the suede gives your feet some nice and comfortable defence against the cold. And besides all that suede shoes are not that hard to take care of if you do it regularly. To get rid of the dirt you should only use a brush with stiff bristles. If you try it on your hand and it feels to hard don´t worry suede leather can take that. Brush over the shoe upper until most of the dirt got out. After that you can use some impregnation spray to maintain the shoes color and make it waterproof.

Last but not least comes the boot. As the right choice for heavy weather this merely indestructible companion needs the least of your attention when it comes to shoe care. But even boots need some treatment once in a while. To make sure you can relie on them this winter you better give the leather some nice treatment before you take them out the first time into the snow or rain. Just use some transparent lotion again right after you cleande them up with a moist cloth. Same goes for the rubber sole that only needs some cleaning with a wet rag every now and then.

What about you guys? Do you have any tricks on how to keep your shoes nice and shiny? Have you ever made some bad expierences yet? Thanks for reading and happy brushing!



  • http://www.anorexicescapades.com/ BougieHippie

    Because I have so many and I’m constantly changing I dont worry about scuffs or keeping my shoes clean. Not much to get dirty from the car to the building but I do keep the tissue and stuff my shoes when I’m not wearing them or packing them so they wont loose their shape.